Die Großmarkthalle Leipzig (Kohlrabizirkus)

Erbaut: 1927 bis 1929
Ort: Leipzig (Sachsen)
Datum der Titelverleihung: 17.10.2013

 

Die beiden in Schalenbauweise errichteten Stahlbetonkuppeln der 1929 fertiggestellten Leipziger Großmarkthalle waren zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung die größten Massivkuppeln der Welt. Ihr Bau war eine Ingenieurleistung ersten Ranges und ist untrennbar mit dem Namen Franz Dischinger verbunden.
Werner Lorenz, Roland May und Jürgen Stritzke würdigen in Band 14 der Schriftenreihe, der am 17. Oktober 2013 erscheint, die bautechnischen Besonderheiten des Bauwerks.
ISBN 978-3-941867-14-7