Publikation

Schriftenreihe Historische Wahrzeichen

Band 9

DIE FLEISCHBRÜCKE NÜRNBERG

Autor: Werner Lorenz und Christiane Kaiser
DIN A5, ca. 110 Seiten zzgl. 8 Umschlagsseiten mit 120 Abbildungen,
1. Auflage Dezember 2011,
ISBN 978-3-941867-07-9,

Euro 9,80 incl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zur Bestellung
Download Übersicht Band 9

Autoreninformation

Univ. Prof. Dr.-Ing. Werner
Lorenz war nach seinem
Bauingenieurstudium zunächst
als Tragwerksplaner, Wissenschaftlicher
Mitarbeiter an der
TU Berlin und Gastprofessor an
der École Nationale des Ponts
et Chaussées in Paris tätig.
1993 wurde er auf den Lehrstuhl
für Bautechnikgeschichte
und Tragwerkserhaltung
der BTU Cottbus berufen.
1996 gründete er
die spätere Prof. Dr.
Lorenz&Co. Bauingenieure
GmbH.
Seit 2011 ist er
Geschäftsführender
Direktor des David-
Gilly-Instituts für
Lehre, Forschung
und Kommunikation
im Bauwesen der
BTU Cottbus.
Forschungsschwerpunkte
sind die jüngere
Bautechnikgeschichte,
die Interaktion
von Konstruktion,
Ingenieurwissenschaft
und Architektur sowie die Genealogie
des modernen Bauingenieurs.
In der Tragwerkserhaltung
arbeitet er zur Strukturanalyse,
Bewertung und behutsamen
Ertüchtigung historischer
Tragwerke.
Dr.-Ing. Christiane Kaiser,
studierte Bauingenieurwesen
an der TU-Berlin.
Nach ersten Berufserfahrungen
als Tragswerksplanerin
widmete sie sich
für mehr als ein Jahrzehnt der
Erziehung ihrer vier Kinder.
Seit 16 Jahren arbeitet sie
als wissenschaftliche Mitarbeiterin
in Forschung und
Lehre an der Fachhochschule
Potsdam im Fachbereich
Bauingenieurwesen und ist
Studiengangsleiterin des
Masterstudiengangs „Bauerhaltung“.
Von 2001 bis 2004 entstand
die Promotion zur Fleischbrücke
in Nürnberg.
Seit 2009 arbeitet sie in
einem Team der Fachhochschule
Potsdam und dreier
deutschen Universitäten an der
Entwicklung und Umsetzung
eines Konzeptes zum Aufbau
eines usbekisch-deutschen
Masterstudiengangs im Bereich
der Bauerhaltung und
Denkmalpfl ege. Das Projekt
wird seit 2011 von der Volkswagenstiftung
gefördert. 

 

        Inhaltsverzeichnis

Jens Karstedt

7      Editorial

Werner Lorenz • Christiane Kaiser

8      Erste Begegnung

12    Geschichte erzählen
13    Die alte Fleischbrücke im Gefüge der Reichsstadt Nürnberg –
Via Triumphalis, Schlachthof, Strafvollzugsstätte
19    Das Hochwasser 1595: Zerstörung und Herausforderung
21   
Ein Einblick in die Quellen: Woher wissen wir das alles?
23    Ein Brückenwettbewerb der Spätrenaissance
31   
Der Bau
34   
Wasserhaltung, Rammen, Lehrgerüst
38    Vollendung
39    Das Bauwerk
41   
Kosten
43   Tagelöhner, Gesellen, Baumeister – Wer hat die Fleischbrücke erbaut?
53   Rezeption

57   Die Fleischbrücke – Ein Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst?
57  
„Ingenieurbaukunst“ ohne Bauingenieure?
61   Kriterium 1: Leistungsfähigkeit der öffentlichen Bauverwaltung
64   Kriterium 2: Intensität des technischen Planungsprozesses
80   Kriterium 3: Konstruktive Durchbildung
82   
Kriterium 4: Bewertung im Kontext der zeitgenössischen Bautechnik
89   
Ein Meisterwerk robusten Bauens

92   Schäden und Sanierung

98   Schönheit und Würde

100  Anhang
Archive, Literatur, Anmerkungen, Bildnachweis, Danksagung

106  Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland

110  Der Förderverein – Helfen Sie mit!
Vorstand, Kontakt, Mitgliedsanträge und -beiträge