Titelverleihung

Datum der Titelverleihung: 5. Dezember 2007

 

Am 5. Dezember 2007 zeichnete die Bundesingenieurkammer das alte Schiffshebewerk Niederfinow im Rahmen eines Festaktes als erstes Ingenieurbauwerk der Bundesrepublik mit dem Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst“ aus.

Das Schiffshebewerk Niederfinow ist das älteste der heute in Deutschland im Betrieb befindlichen deutschen Hebewerke. Es ist seit seinem Bau und bis heute ein Publikumsmagnet, weil hier die Besucher deutlich spüren, dass eine herausragende Ingenieurleistung zur Baukunst geworden ist.

Die Ehrentafel wurde vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesbauministerium, Achim Großmann (r) und vom Präsidenten der Bundesingenieurkammer, Dr-Ing. Karl Heinrich Schwinn (l), enthüllt.
Enthüllung der ersten Ehrentafel

An dem Festakt mit feierlicher Enthüllung der Tafel nahmen mehr als 50 Ehrengäste aus der Politik, dem Ingenieurwesen und zahlreiche Medienvertreter teil.


Großes Medieninteresse

Die Bundesingenieurkammer hat zum Schiffshebewerk Niederfinow eine Publikation herausgeben, die als Band 1 die Schriftenreihe zu den Historischen Wahrzeichen begründet.

Die Broschüre kann unter „Schriftenreihe und Bestellung“ auf dieser Internetsite bestellt werden.

Die Titelverleihung wurde von der Bundesregierung im Rahmen der Initiative Baukultur unterstützt und gefördert.

____________________________________________

Programm der Veranstaltung

13:00 Uhr
Empfang und Fahrt durch das Schiffshebewerk auf der FGS „Luise“
Grußwort:
– Wieland Sommer, Präsident der Brandenburgischen Ingenieurkammer

13:45 Uhr
Landgang am Oberhafen und Enthüllung der Tafel am Schiffshebewerk
Ansprachen:
– Dr.-Ing. Karl Heinrich Schwinn, Präsident der Bundesingenieurkammer
– Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerfür Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

14.15 Uhr
Rückfahrt vom Oberhafen mit der FGS „Luise“

15:30 Uhr
Ende des offiziellen Programms

Bericht Deutsches Ingenieurblatt